Skip to main content

Thailand: Pauschalurlaub oder individuell reisen?

Zahlreiche Liebhaber von Reisen sehen keinen Anreiz mehr in einem Aufenthalt in Europa, weil sie die interessantesten Ziele bereits erkundet haben und möchten aus diesem Grund lieber einen Thailand Urlaub buchen. Dieses Königreich in Südostasien gehört zu den vielseitigsten Staaten der Welt und ist sehr beliebt bei Touristen mit ganz unterschiedlichen Vorlieben, wenn es um Reisen geht.

Bei der Planung einer Reise nach Thailand sollte man sich schnell darüber klar werden, ob man eine Pauschalreise buchen möchte oder ob man eine individuelle Reise für sinnvoll hält. Beide Möglichkeiten haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Die Entscheidung hängt ganz von den Bedürfnissen der Touristen ab. Badeurlauber bevorzugen in den meisten Fällen eine Pauschalreise. Die Kataloge von Unternehmen wie z. B. Neckermann Reisen verfügen über tolle Angebote in klassischen Touristenhochburgen wie z. B. Phuket oder Koh Samui. Eine Pauschalreise beinhaltet in der Regel Hin- und Rückflug, die Beförderung vom Flughafen zur Unterkunft sowie die Unterbringung in einem Hotel. Die Touristen sparen eine Menge Zeit und müssen sich nicht um jede dieser Angelegenheiten kümmern. Ein weiterer Faktor der Zeitersparnis ist die Übergabe der Organisation in fremde Hände. Veranstalter von Pauschalreisen haben mehrere Ausflugsmöglichkeiten in ihren Angeboten, welche bei vorhandenem Interesse von den Touristen in ihrer Unterkunft vor Ort reserviert werden können.

Die Anhänger von All-Inclusive-Reisen nutzen dieser Urlaubsart sehr gerne. Die Suche nach Restaurants bleibt ihnen erspart, weil sie bei Hunger und Durst spontan auf das Angebot der Unterkunft zurückgreifen können. Ein Nachteil der Pauschalreisen ist die Gebundenheit an die Umgebung der jeweiligen Unterkunft. Wenn man zwischendurch für einige Tage einen anderen Teil des Landes bereisen will, muss man trotzdem für die gebuchte Unterbringung bezahlen. Außerdem muss man bei Pauschalreisen häufig mit großen Menschenmengen in der näheren Umgebung rechnen, denn Ruhe ist eher eine Seltenheit.

MBK in Bangkok

MBK in Bangkok ©TK

Auf einer Individualreise nach Thailand werden im Vergleich zur Pauschalreise sämtliche Leistungen einzeln gebucht. Dies nimmt natürlich schon etwas mehr Zeit in Anspruch. Dafür können die Urlauber ihren Aufenthalt sehr flexibel gestalten und die Reiseroute kurzfristig den Wünschen entsprechend verändern. Auf diese Weise lernt man das Land viel intensiver kennen, da man nicht an eine bestimmte Region gebunden ist. Es besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Verkehrsmittel zu nutzen. Gerade in Thailand bietet sich das aufgrund der günstigen Preise an. Mit dem Flugzeug gelangt man schnell von Bangkok in das nördliche Chiang Mai oder auf eine der Inseln und muss dafür nicht allzu tief in die Tasche greifen. Busse und Bahnfahrten sind ebenfalls sehr preisgünstig im Vergleich zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in Mitteleuropa. Individualreisen lassen den Menschen viele Möglichkeiten offen. Das gilt auch für die Art der Unterbringung. Es muss nicht immer ein teures Hotel sein. Ferienwohnungen, Gästezimmer und Jugendherbergen sind günstiger und erleichtern den Kontakt zu anderen Individualtouristen.

Man entdeckt auf einer Individualreise durch Thailand so manche verborgene Perle, die man auf einer Pauschalreise sicherlich nicht zu Gesicht bekommen würde. Die Touristen fühlen sich frei und unabhängig, weil sie nicht rund um die Uhr mit dem Personal eines Hotels und anstrengenden Gästen konfrontiert werden. Außerdem müssen sie sich nicht strikt an irgendwelche Uhrzeiten bezüglich der Mahlzeiten halten und können jederzeit ihr Essen spontan zu sich nehmen. Bei der Erkundung von Sehenswürdigkeiten können sich die Menschen beliebig viel Zeit nehmen und sind nicht dazu verpflichtet, sich an den Plan des Reiseveranstalters zu halten. Eine Individualreise ist in der Regel schon günstiger als eine Pauschalreise. Das hängt ganz davon ab, für welche Ziele, Unterkünfte und Verkehrsmittel sich der Urlauber letztendlich entscheidet. Dafür muss er allerdings den Nachteil in Kauf nehmen, im Notfall keinen Ansprechpartner vorzufinden. Er muss sich um die gesamte Organisation selbständig kümmern und trägt die alleinige Verantwortung bei negativen Zwischenfällen. Falls z. B. ein Flug von Bangkok nach Chiang Mai ausfällt und der Reisende deshalb erst am nächsten Tag fliegen kann, muss er die erste Übernachtung in der Rose des Nordens bezahlen, obwohl er sie völlig unverschuldet nicht nutzen kann.

Top Artikel in Thailand Allgemein