Skip to main content

Wat Saket und Golden Mount

Die buddhistische Tempelanlage Wat Saket und Golden Mount liegt im Herzen von Bangkok und ist ein echtes Highlight unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Die Tempelanlage wurde am Golden Mount errichtet, sie befindet sich im Stadtteil Pom Prap Sattru Phai. Die bekannte Kao San Road befindet sich nur etwa zwei Kilometer von der buddhistischen Tempelanlage entfernt. Bereits von Weitem sind die Silhouette des Berges und die goldleuchtende Chedi zu sehen. Wat Saket, das von einer sehr langen Mauer eingefasst ist, und Golden Mount befinden sich an der Damrong Rak Road wo sich auch weitere interessante Sehenswürdigkeiten befinden. Die Tempelanlage kann kostenlos besucht und besichtigt werden. Es ist aber möglich, eine kleine Spende zu hinterlassen. Geöffnet ist täglich von acht bis 17 Uhr. Im Norden der Tempelanlagen halten in regelmäßigen Abständen Klongboote, die sich zur Anreise daher anbieten. Die Boote halten ebenfalls in Petchaburi, Nahe der Haltestelle für den Skytrain Ratchathewi und im Central World Plaza, einem Shopping-Zentrum.

Wer die Aussicht vom Golden Mount genießen möchte, muss zunächst die 318 Stufen des 79 Meter hohen Berges erklimmen. Der Weg nach oben führt jedoch an zahlreichen Bänken, Plätzen, Teichen und schattigen Orten vorbei. Die Tempelanlage ist von einer Vielzahl großer Bäume und exotischer Pflanzen umgeben und auch ein Bach wurde künstlich angelegt. Der Wat Saket wird von vielen Gläubigen und Mönchen zum Gebet und für die Opfergabe aufgesucht, weswegen auch zahlreiche Gebetsglocken zu hören sind. Am Aussichtspunkt wartet ein Kiosk mit Erfrischungen und Snacks auf die Besucher.

In der goldenen Chedi werden Reliquien Buddhas aufbewahrt. Sie befindet sich auf einem quadratischen Sockel und die goldene Farbe stammt von Mosaiksteinen, die die Chedi schmücken. Der Besucher hat von der Chedi aus einen beeindruckenden Blick auf Bangkok. Im Inneren der Chedi befindet sich ein mit Miniaturfiguren von Buddha und einer Statue geschmückter Raum. Ein weiterer kleiner Chedi wird von den Gläubigen hier mit Blattgold geschmückt. Allerdings sollte auf das Fotografieren verzichtet werden, da es sich um einen Ort für die Gläubigen und Hilfesuchenden handelt.

Anzeige:

Mitte November findet eine Art Volksfest am Tempel des Goldenen Berges statt. Gläubige aus allen Teilen der Welt strömen zur Chedi und zahlreiche Buden und Stände werden in der Nähe des Golden Mount errichtet. Auch Theatervorführungen finden während des Festes statt.

Wat Saket

Wat Saket ©TK

Ursprünglich diente die Gegend dazu, auf dem Areal Menschen zu exekutieren und es sollte eine Verbrennungsstätte errichtet werden, die jedoch in sich zusammenbrach. Daraufhin wurde mit dem vorhandenen Baumaterial ein künstlich angelegter Berg errichten. Die Buddha-Statuen, Höhlen und Pavillons sollten unter anderem dazu dienen, Besucher anzuziehen. Aufgrund der goldenen Chedi erhielt der Berg den Namen Golden Mount. Jedoch entwickelte sich die Anlage zu einem Zentrum des Glaubens.

Top Artikel in Banglamphu & Dusit