Skip to main content

Central World in Bangkok

Wer auf der Suche nach komfortablen, klimatisierten und ruhigen Oasen inmitten des Smogs, der Hitze und des Lärms der pulsierenden thailändischen Hauptstadt ist, wird gewiss in den zahlreichen Shopping-Malls Zuflucht finden. Das Central World beispielsweise beeindruckt durch sein prachtvolles Design, seine Größe und Produktvielfalt und ein rundum luxuriöses Einkaufserlebnis für anspruchsvolle BesucherInnen.

Es gilt als das weltweit drittgrößte Einkaufsparadies und beherbergt neben zahlreichen Kaufhäusern und Läden auch ein Hotel und einen Büroturm. Nützlich kann der Hinweis sein, dass es unter Einheimischen oftmals noch unter dem ursprünglichen Namen World Trade Center bzw. Central World Plaza bekannt ist.

Das Einkaufsparadies liegt in dem Stadtteil Pathum Wan, direkt an der Ratchaprasong Kreuzung und damit inmitten des Geschäfts-und Einkaufszentrums der thailändischen Hauptstadt. Es ist bequem mit dem BTS Skytrain über die Haltestellen Siam Station und Chit Lom oder mit dem Bus 77, 15 und 2 zu erreichen. Auch die Anlegestelle Pratu Nam liegt nur einen Fußweg von 5 Minuten entfernt und ermöglicht so eine komfortable Anreise mit dem Khlong Saen Saep Expressboot.

Zudem verbindet inzwischen der sogenannte Skywalk, eine auf Rolltreppen zugängliche Brückenkonstruktion, das Central World mit den umliegenden Einkaufszentren bis hin zum Siam Square. Auf diese Weise haben die BesucherInnen die Möglichkeit, die verschiedenen Malls mühelos zu erreichen, ohne sich dem auf den darunterliegenden Straßen herrschenden chaotischen Verkehr aussetzen zu müssen.

Central World in Bangkok

Central World in Bangkok ©TK

Rund um den Shopping-Komplex stößt man auf einige der bedeutungsvollsten Schreine Bangkoks und viele ThailänderInnen kombinieren das religiöse Ritual mit einem Besuch im Einkaufsparadies, indem sie den jeweiligen Gottheiten ihre Opfergaben darbringen. Im Nordosten des Platzes direkt vor dem Central World stößt man auf einen Schrein des Elefantengottes Ganesha, welcher in Thailand unter anderem als Gott der Künste und des Wohlstands verehrt wird, sowie der Gottheit Trimurti, deren von Fontänen umzäuntes Heiligtum mit roten Rosen geschmückt ist. Hier findet man zu jeder Tages- und Nachtzeit Menschen, die hoffen, mit ihren Opfern die wahre Liebe zu finden.

Anzeige:

Der Central World Shopping-Komplex an sich ist ein beliebter Aufenthaltsort für die thailändische Mittelschicht. Unzählige Cafés und Restaurants laden zu einer Pause ein oder dienen Studierenden und ArbeitnehmerInnen gleichermaßen als Treffpunkt für Freizeitaktivitäten. Das Unterhaltungsangebot ist groß. Nicht nur zu den thailändischen Feiertagen wie Loy Krathong und Songrank, sondern auch zu Weihnachten und Ostern erstrahlt das Shopping-Paradies in den zur jeweiligen Saison passenden Dekorationen, die allein aufgrund ihrer Opulenz und Pracht schon einen Besuch wert sind. Der Weihnachtsbaum auf dem Platz vor dem Central World gilt als der Größte im Land und allein die märchenhafte Winterlandschaft, die davor errichtet ist, zieht jährlich eine beträchtliche Zahl an Touristen und Einheimischen gleichermaßen an. Die Neujahrsfeierlichkeiten vor dem Central World zählen inzwischen schon zur Tradition und stehen in Bezug auf Umfang und Popularität unter Einheimischen im Zentrum des Interesses. Menschen aus ganz Thailand treffen sich hier, um gemeinsam bei einem facettenreichen Musik-, Comedy- und Theaterprogramm, dem Verzehr zahlreicher kulinarischer Delikatessen sowie einem prachtvollen Feuerwerk das Neue Jahr zu begrüßen und eine Teilnahme gilt sowohl für Einheimische als auch für Touristen als einmaliges Ereignis.

Sowohl im Haupteingangsbereich als auch auf den jeweiligen Etagen des Einkaufszentrums finden zudem in regelmäßigen Abständen Konzerte, Wettbewerbe, Ausstellungen und Unterhaltungsprogramme für Kinder sowie Erwachsene statt und es lohnt sich, bei einem Besuch aktuelle Events zu erfragen, da man hier nicht selten die Gelegenheit hat, den Auftritt asiatischer Berühmtheiten wie Sänger oder Künstler kostenlos und live miterleben zu können und dabei zugleich einen Einblick in die thailändische Freizeitkultur zu erhalten.

Neben diesem zusätzlichen kostenlosen Unterhaltungsangebot finden BesucherInnen im Innern des Shopping-Centers eine Fülle an Einkaufsmöglichkeiten. Neben unzähligen kleineren Läden, die unter anderem original thailändische Produkte wie Seifen, Seidenschals und aus Holz geschnitzte Elefanten verkaufen, hat das japanische Einkaufszentrum Isetan von Kleidung über Haushalts-und Elektrogeräte bis hin zu Lebensmitteln so ziemlich alles im Sortiment. Im 7. Stockwerk kommen Filmenthusiasten auf ihre Kosten, denn hier bietet sich mit dem SF World Cinema ein hochwertiges Kinoerleben in insgesamt fünfzehn Vorführsälen mit zum Teil erstklassigen, luxuriösen Plätzen.

Das populäre Lifestyle Kaufhaus ‚Zen Departement Store‘ befindet sich noch im Wiederaufbau, nachdem es im Mai 2010 infolge gewaltsamer Auseinandersetzungen zwischen dem Militär und oppositionellen Gruppierungen erheblichen Schaden durch Brandstiftung erlitten hat und zu großen Teilen zerstört wurde. Eine Wiedereröffnung fand jedoch bereits, trotz anhaltender Renovierungsarbeiten im Außenbereich, im Januar 2012 statt.

Selbst wenn man nicht in Kauflaune ist, lohnt sich ein Besuch des Central World allein aufgrund seiner Größe sowie des erwähnten stilvollen Prunks, welcher sich unter anderem in wunderschönen Kronleuchtern und dekorativen silbernen Kugeln, die eine festliche Stimmung verbreiten, zeigt. Klaviermusik und Rosenarrangements unterstützen dieses elegante Ambiente und bieten neben den zahlreichen bequemen Sitzmöglichkeiten die Möglichkeit der Regeneration und Entspannung.

Top Artikel in Shopping in Bangkok